Waldseeclub
Fangliste 2020
Anleitung zum Ausfüllen der Fangliste
Liebe Angelfreunde, Fanglisten sind die wesentliche Erkenntnisgrundlage für die Wahrnehmung der fischereilichen Hege. In erster Linie dienen Fanglisten dazu, losgelöst von den einzelnen Anglerinnen und Anglern, Erkenntnis über Fischentnahmen aus dem See und damit für zukünftige Besatzmaßnahmen zu gewinnen. Die in den Fanglisten erfassten Fischentnahmen sind die Datenbasis für die jährliche zu erstellende Fangstatistik, die der Fischereibehörde vorzulegen ist. Die Fangliste dient also nicht zur Kontrolle der Anglerinnen und Angler. Ihr alle könnt mithelfen, dass der Angelclub Waldsee seiner gesetzlichen Verpflichtung zur fischereilichen Hege an den Pachtgewässer ordnungsgemäß nachkommen kann. Dazu müssen Fanglisten ehrlich, vollständig und mit der nötigen Sorgfalt ausgefüllt und abgegeben werden. Bitte beachtet beim Ausfüllen der Fangliste Folgendes: 1. Für jedes Jahr stellt der Waldseeclub kostenlos eine Fangliste zur Verfügung. 2. Tragt Name und Anschrift in den Kopf der Fangliste ein. 3. Tragt jeden Angeltag ein. Auch Angeltage, an denen kein Fisch entnommen      wird, sind einzutragen. 4. Tragt jeden entnommenen Fisch ein und bezeichnet die Fischart genau. Unten     auf der Fangliste sind auch dazu als kleine Hilfestellung die Bezeichnungen der     zu erwartenden Fischarten genannt. 5. Tragt richtige und vollständige Angaben zum Gewicht ein. Ja, dazu ist es     erforderlich, die Fische zu wiegen oder das Gewicht anhand einer Längen-     Gewichts - Skala zu schätzen. 6. Tragt auch die Gemeinschaftsveranstaltungen in die Fangliste ein. 7. Nehmt die Eintragungen am besten noch am Gewässer vor.     Die Verlängerung von Jahresfischereierlaubnisscheinen (Jahreskarten) ist -     auch für Mitglieder des Waldseeclubs - ausnahmslos an die Abgabe der     Fangliste des Vorjahres geknüpft. Auf Deutsch: Ohne Fangliste gibt es keine     neue Jahreskarte
Hilfe zur Fangliste
Waldseeclub
Anleitung zum Ausfüllen der Fangliste
Fangliste 2020
Liebe Angelfreunde, Fanglisten sind die wesentliche Erkenntnisgrundlage für die Wahrnehmung der fischereilichen Hege. In erster Linie dienen Fanglisten dazu, losgelöst von den einzelnen Anglerinnen und Anglern, Erkenntnis über Fischentnahmen aus dem See und damit für zukünftige Besatzmaßnahmen zu gewinnen. Die in den Fanglisten erfassten Fischentnahmen sind die Datenbasis für die jährliche zu erstellende Fangstatistik, die der Fischereibehörde vorzulegen ist. Die Fangliste dient also nicht zur Kontrolle der Anglerinnen und Angler. Ihr alle könnt mithelfen, dass der Angelclub Waldsee seiner gesetzlichen Verpflichtung zur fischereilichen Hege an den Pachtgewässer ordnungsgemäß nachkommen kann. Dazu müssen Fanglisten ehrlich, vollständig und mit der nötigen Sorgfalt ausgefüllt und abgegeben werden. Bitte beachtet beim Ausfüllen der Fangliste Folgendes: 1. Für jedes Jahr stellt der Waldseeclub kostenlos eine Fangliste zur Verfügung. 2. Tragt Name und Anschrift in den Kopf der Fangliste ein. 3. Tragt jeden Angeltag ein. Auch Angeltage, an denen kein Fisch entnommen wird,  sind einzutragen. 4. Tragt jeden entnommenen Fisch ein und bezeichnet die Fischart genau. Unten auf der Fangliste sind auch dazu als kleine Hilfestellung die Bezeichnungen der zu erwartenden Fischarten genannt. 5. Tragt richtige und vollständige Angaben zum Gewicht ein. Ja, dazu ist es erforderlich, die Fische zu wiegen oder das Gewicht anhand einer  Längen- Gewichts-   Skala zu schätzen. 6. Tragt auch die Gemeinschaftsveranstaltungen in die Fangliste ein. 7. Nehmt die Eintragungen am besten noch am Gewässer vor. Die Verlängerung von   Jahresfischereierlaubnisscheinen (Jahreskarten) ist - auch für Mitglieder des Waldseeclubs  - ausnahmslos an die Abgabe der Fangliste des Vorjahres geknüpft. Auf Deutsch: Ohne Fangliste gibt es keine  neue Jahreskarte
Hilfe zur Fangliste